Modifica novità Cancella novità

Torna alla pagina precedente

Mehrsprachigkeitsdidaktik im Italienisch- und Französischunterricht

Luogo: Zürich
Data: 03.04.2014
Categoria: corsi di aggiornamento
Autore/Organizzatore: Universität Zürich

Descrizione

Thema
In welchen Ländern der Welt haben Sprachlehrpersonen das Glück, Schülerinnen und Schüler zu unterrichten, die bereits Vorkenntnisse in mindestens 3 Sprachen haben? Wie kann man diese Vorkenntnisse nutzen, um den Spracherwerb in Französisch bzw. Italienisch zu verbessern? Die Mehrsprachigkeitsdidaktik gibt uns einige Antworten aus der Sicht der Forschung, die Fremdsprachenwerkstatt.ch bietet konkretes und kostenloses Lernmaterial dazu.

Inhalte und Ziele
Hör- und Leseverständniskompetenzen können sich rasant steigern, wenn interlinguistisches Denken trainiert wird. Dazu knüpft man an den sprachlichen Vorkenntnissen der Schülerinnen und Schüler an, so dass bereits bekannte Sprachen (sogenannte Brückensprachen) dazu dienen, eine neue zu lernen.
Wir erkunden das Konzept der «rezeptiven Mehrsprachigkeit», das einem europäischen Lehrmittel als Ziel zugrunde liegt, und das der funktionalen Mehrsprachigkeit, von dem in der Schweiz oft die Rede ist. Wir erfahren, wie die Förderung der Language Awareness im Dienste der Mehrsprachigkeit steht und erkunden im Detail das erste Lehrmittel zur Förderung der Language Awareness.

Links

http://www.weiterbildung.uzh.ch/programme/wbmat_detail.php?angebnr=550

Creato da Sara Alloatti il 28.02.2014.

Impressum | Sitemap